Generalversammlung 2018

29. Oktober 2018 Aus Von Christian Buchwitz

Zur 38.ordentlichen Jahreshauptversammlung konnte Zunftmeister Martin Häring  40 Mitglieder, sowie Bürgermeister Benedikt Buggle als Vertreter der Gemeinde Böttingen im Narrenstüble mit dem Narrenruf begrüßen.

Nach Verlesung der Tagesordnung zu der niemand einen Einwand hatte, wurde in einer Gedenkminute der verstorbenen Mitglieder und Freunde der Narrenzunft gedacht.

Anschließend ließ Zunftmeister Häring in seinemBericht das vergangene Jahr in Kurzform passieren. Er hielt einen Rückblick auf die Teilnahme bei den einzelnen Veranstaltungen während der Fasnet.

Aber auch die Aktivitäten während des Jahres wurden kurz angeschnitten.

Danach bedankte er sich bei der Vorstandschaft und dem Zunftrat für die Unterstützung und dankte auch Bürgermeister Benedikt Buggle für die Unterstützung  im Rahmen der Jugendförderung.

Der Tagesordnungspunkt 2 folgte: Säckelmeisterin Corinna Knaier verlas den Kassenbericht der mit einem positiven Ergebnis endete.

Danach konnte man beim Schriftführerbericht von Kleckselmeister Berthold Villing nochmals ausführlich auf das vergangene Jahr zurückblicken.

Nachdem Bürgermeister Benedikt Buggle die Entlastung der Vorstandschaft

vorgenommen hatte, übernahm er auch  das Amt des Wahlleiters für die anstehenden Wahlen.

Gewählt wurden :  

  • der 1. Zunftmeister Martin Häring
  • der Kleckselmeister Berthold Villing
  • das Oberweible Tanja Buchwitz
  • der 2. Obertreiber Tobias Lehr
  • der Oberdeifel  Oliver Knaier
  • die Zunfträte Markus Drössel, Thomas Villing und Brigitte Knaier
  • der 2. Säckelmeister Bernd Mattes

Für den ausgeschiedenen Zunftrat Michael Knaier konnte kein Ersatz gefunden werden.

Die Kassenprüfer Bärbel Mattes und Anton Huber wurden in Ihren Ämter ebenfalls bestätigt und für jeweils 1 Jahr gewählt.

Zunftmeister Martin Häring gratulierte allen Wiedergewählten und er hoffe auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit und Kameradschaft in den kommenden Jahren.

Unter Tagesordnungspunkt 6 wurde Michael Knaier nach 16 Jahren aus dem Zunftrat verabschiedet. Michael Knaier hatte mehrere Jahre die Organisation der Bewirtung der Festhalle während der Fasnet übernommen. Er war auch bei allen anderen Aktivitäten der Narrenzunft immer wieder vorne dabei . Ausserdem war er viele Jahre Mitglied in der Männertanzgruppe sowie bei anderen Zunftballauftritten dabei.

Als Dankeschön überreichte ihm Zunftmeister Häring ein Geldgeschenk.

Mehrere  Akteure beim Zunftball konnten von Zunftmeister Häring geehrt werden.

Für 30 Jahre Christof Villing , für 10 Jahre Alexander und Anja Minder, Christine Mattes , Katja Drössel sowie Harald Villing.

Bei allen bedankte sich der Zunftmeister und überreichte ihnen einen Gutschein .

Als nächstes wurden einige Punkte aus dem Narrenring angesprochen

Die Holzäpfelzunft aus Königsheim als Ausrichter des Ringtreffens im nächsten Jahr ist mit den Vorbereitung fast fertig. Im Jahr 2020 wird die Narrenvogtei Kolbingen das Ringtreffen ausrichten .

2021 darf dann die Narrenzunft Böttingen zu ihrem4o jährigen Jubiläum das Ringtreffen ausrichten.

In einem weiteren Punkt wurde die von Zunftrat Christian Buchwitz neuerstellte Homepage der Narrenzunft Böttingen vorgestellt.

Unter  www.nz-boettingen.de  bzw. www.narrenzunft-boettingen.de  können jetzt neueste Informationen bzw. die Termine für die Fasnet abgerufen werden.

Nach der Bekanntgabe des Mottos für die Fasnet 2019:

2019 zeigen sich die Narren vom Besten,

Sie feiern Fasnet wie im wilden Westen

Nach einer kurzen Terminbekanntgabe schloss Zunftmeister Häring die Versammlung und dankte für das zahlreiche Kommen mit der Hoffnung auf eine glückselige Fasnet 2019

 

Michael Knaier wurde nach 16 Jahren aus dem Zunftrat verabschiedet